Stadtkino Trostberg

Heinrich-Braun-Straße 1

83308 Trostberg

08621-508 46 32

 

Das Programmkino im

Landkreis Traunstein

Entfernungen

von Trostberg nach:

Waging ca. 19 km

Seebruck ca. 15 km 

Seeon ca. 11 km 

Garching ca. 12 km 

Traunstein ca. 22 km

Schaitsee ca. 17 Km

Truchtlaching ca. 13 km

Das Kino in Trostberg

Info zum Film

Die Migrantigen

 

Österreich 2017, Spielfilm, 99 mkin, ab 12 Jahren
Regie: Arman T. Riahi, mit Aleksander Petrovic, Daniela Zacherl

 

Eine lockere, bissige Komödie zum Thema Migranten bzw. Vorurteile über sie liefert Arman T. Riahi mit "Die Migrantigen", der im österreichischen Kino nach elf Wochen rund 500.000 Euro einspielte und zum kleinen Hit avancierte.
Die beiden Hauptdarstellern Faris Rahoma und Aleksandar Petrovi , die auch am Drehbuch mitwirkten, spielen die Wiener Kumpels Benny und Marko. Benny würde gerne ein De Niro oder Pacino werden, bekommt aber nur Rollen wie Taxifahrer Omar angeboten (von Josef Hader in einer pointierten Nebenrolle) und lebt bei seiner Mutter.  Köstliche Szenen mit ebensolchen Dialogen und Situtionen ergeben sich hier. Schließlich wird auch noch Freundeskreis und Putzfrau animiert, beim Schauspiel mit zu machen. Doch aus dem Spaß wird bald Ernst. Riahi spielt gekonnt, lakonisch und mit Wiener Schmäh mit Klischees, rückt omnipräsente Vorurteile ins Bewusstsein. Aus der bissigen, fein beobachteten Komödie wird Drama und Medienkritik bevor sie verspielt mit einer kleinen "Mission: Impossible"-Einlage zum versöhnlichen und politisch korrekten Ende kommt. Beim Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken und in Nashville wurde "Die Migrantigen" mit Publikumspreis prämiert.